Wir haben gewonnen!!! ­čą│
Was f├╝r eine Ehre, wir freuen uns unglaublich ├╝ber den Deutschen Jazzpreis „Komposition des Jahres“ f├╝r das St├╝ck „8 Prinzessinnen“! Vielen Dank an das ganze Team des Deutschen Jazzpreises, an die Initiative Musik, an die Jury und an Marieke Meischke f├╝r die sch├Âne Laudatio!
Diese Komposition habe ich zwar alleine geschrieben, aber ohne meine Bigband, ohne die 18 Musikerinnen und Musiker, die die Musik nicht nur zum Klingen bringen, sondern sie durch ihre Stimmen, Improvisationen, Kreativit├Ąt und Leidenschaft lebendig machen und bereichern, selbst an ihre Grenzen gehen, ihre eigenen Erfahrungen und Emotionen miteinbringen – ohne diese Band w├╝rde gar nichts gehen!!­čöą

ÔÇŽzur Preisverleihung konnten leider nicht alle 18 Bandmitglieder dabei sein, aber wir vier haben alles gegeben die ganze Band zu vertreten:)

Das St├╝ck selbst ist in einem recht langen Prozess entstanden.
Los ging alles mit der skurrilen Zeitungs├╝berschrift: ÔÇ×8 Prinzessinnen vor GerichtÔÇť. Was k├Ânnen denn bitte 8 Prinzessinnen angestellt haben? In meiner Vorstellung wurden sie dann Influencerinnen und haben einen seltenen Jungbrunnen geklaut, der ihnen ewige Jugend, Sch├Ânheit und ewiges Leben verleihen soll. Aber jetzt stehen sie vor Gericht, leuchten und fluoreszieren, und streiten alles ab. Kompositorisch wollte ich eine Art musikalisches Rad losschieben, das immer wieder stolpert, aber in sich rund ist. Eine Art Morsecode. Und aus diesem Rad l├Âst sich ein weiteres heraus, f├Ąhrt parallel dagegen. Als w├╝rden zwei Bands gleichzeitig spielen und immer wieder ein- und ausrasten. Und zwischendurch d├╝rfen auch unsere tollen Solisten in diesem St├╝ck am Bariton Saxophon Sebastian Nagler und an der Posaune Alistair Duncan, ausrasten.­čśŹ

Um das ganze auf Platte zu bekommen, hatten wir ein super Team, bei dem ich mich auch von ganzem Herzen f├╝r die sch├Âne Zusammenarbeit bedanken m├Âchte! Das St├╝ck ist auf dem Album „Witchy Activities And The Maple Death“ drauf, dass wir 2023 bei unserem eigenen Label „Zenna Records“ (der Name kommt von „Langenzenn“, meiner Heimat ;) rausgebacht haben.
Hier k├Ânnt ihr die Platte bekommen, und hier k├Ânnt ihr reinh├Âren.
Und live gibt es das St├╝ck nat├╝rlich auch zu sehen/h├Âren:
01.05. Opernhaus, Bonn Ôם Tickets (sold out)
05.05. Ampere, M├╝nchen Ôם Tickets hier
17.07. Kulturfeuer Ebersberg Ôם Tickets hier
26.07. Herzberg Festival Ôם Tickets hier
30.11. Z-Bau, N├╝rnberg Ôם Tickets hier
27.12. Pavillon, Hannover Ôם Tickets hier
Wir freuen uns auf Euch!­čĺť